Familienabend 14.11.

Petra Schmidt die Vorsitzende des Deutsch Britischen Vereins Biebertal 

und Cennet Löhr vom Vorstand des Vereins für Deutsch-Französische 

Freundschaft Biebertal konnten am Samstagabend im kleinen Saal des 

Bürgerhauses in Rodheim über 60 Besuchern zum traditionellen 

Familienabend willkommen sagen.

Petra Schmidt berichtete, dass auch in diesem Jahr wieder Freunde aus 

dem partnerschaftlich verbundenen Denbigh in Wales kommen, um auf dem 

großen Biebertaler Weihnachtsmarkt ihre Spezialitäten aus Wales anzubieten. Ganz herzlich lud sie ein zum traditionellen Weihnachtsdinner gemeinsam mit den Gästen aus Denbigh in der Mehrzweckhalle in Vetzberg am Abend des 12. Dezember, dem Vorabend des Weihnachtsmarktes.

Cennet Löhr gab Grüße der Freunde aus Sarrians weiter, die am Samstag 

auch zu einem Deutschen Abend mit Rippchen und Sauerkraut zusammen waren und die betonten, dass die Ereignisse am Abend zuvor in Paris sie alle sehr bedrücken.

Cennet Löhr erklärte, dass auch der gemeinsame Familienabend unter dem 

Schatten der Ereignisse in Frankreich stehe, dass wir uns aber trotz allem

als demokratische Staaten unsere Freiheit nicht nehmen lassen.

Er wies auf die Termine des Vereins für Deutsch-Französische Freundschaft Biebertal im neuen Jahr hin. Da ist als erstes am 23.1.2016 der Abend mit amuse geule. Am 22. April wird zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Der traditionelle Boule-Familientag findet am 5. Juni statt und vom 17. Juli bis zum 23. Juli ist wieder eine Fahrt zu den Freunden nach Sarrians geplant.

Der gemeinsame Familienabend ist für den 19. November 2016 terminiert.

Dann wurde das Bufett eröffnet, das von allen Besuchern zusammengestellt 

war und keine Wünsche offen ließ.

Norbert Kerl hatte eine wunderschöne Power-Point-Präsentation vorbereitet, die noch einmal an die Fahrt nach Denbigh, Anfang Juli 2015 erinnerte und viel Interesse fand.

(Text R. + K. Moos)

 

Jahreshauptversammlung 2015

(Text und Bild Klaus Moos)
261 Mitglieder unterstützen die Arbeit des Vereins für Deutsch-Französische FreundschaftBiebertal. Das ist ein guter Rückhalt für die Vorsitzende Brigitte Meckel-Jung und ihren 
Vorstand, der kompetent und erfolgreich für die Geschicke des Vereins aber auch der
Partnerschaft mit Sarrians in der Provence in Südfrankreich mitarbeitet.
Am Freitagabend zog Brigitte Meckel-Jung in der Jahreshauptversammlung des Vereins 
im Saal der Gaststätte Leicht Bilanz. Sie bezeichnete die Arbeit im Vorstand als
weitgehend zufriedenstellend und die Resonanz der Vereinsmitglieder und Freunde des
Vereins bei den angesagten Aktivitäten des Vereins als sehr gut.
12 Mal traf sich der Vorstand zusammen mit den fünf, in 2014 dazu bestimmten, 
Unterstützern aus dem Verein. Das sollte die Arbeit auf eine breitere Basis stellen,
entwickelte sich aber, laut Brigitte Meckel-Jung dahingehend, dass ein zügiges Arbeiten
schwierig wurde.
Gegen Ende des Jahres wurde der Beschluss gefasst, die Unterstützer nur noch zu 
Sitzungen mit entsprechenden Themen einzuladen. "Wir wollen die Vielfältigkeit unseres Programms beibehalten, verändern und wo es sein kann erweitern. Die Unterstützung derJugendarbeit hat Priorität. Persönliche Freundschaften mit Partnern in Sarrians sollen
weiter intensiv gepflegt und gefördert werden, um der Partnerschaft eine stabile Basis für die Zukunft zu geben. Die Vorsitzende ging auch auf das Geschehen in der Boule-
Abteilung ein. Durch den plötzlichen Tod von Thomas Mück, dem Leiter der
Bouleabteilung, gab es Veränderungen und Irritationen unter den Boulespielern. Seine
Rolle im Vorstand übernahm 2014 Claus Ferber. Der Vorstand und die sich in der
Bouleabteilung verantwortlich Fühlenden führten intensive Gespräche. Im Rahmen eines klärenden Treffens im Dezember konnte ein neuer Start begonnen werden. Die Zuständigkeiten wurden wie folgt festgelegt: Hans Palus ist für den Liga-Spielbetrieb und für
auswärtige Spiele verantwortlich. Peter Westrich steuert den Mitgliederbetrieb und den
Spielbetrieb vor Ort und Rolf Strojec ist für Offizielles, für Ausbildung und den Bouleplatz verantwortlich und ist Verbindungsmann zum Vereinsvorstand.
Brigitte Meckel-Jung wies auf durchgeführte Veranstaltungen und Angebote zur 
Geselligkeits- und Öffentlichkeitspflege hin.
Ende Januar fand, gut besucht "Amuse Gueule" im Tennisheim in Bieber statt. Auch 
Gäste aus Sarrians nahmen daran teil. Sie trafen sich bei der Gelegenheit mit in Biebertal Verantwortlichen zum Arbeitstreffen.Im Mai fand der Boule-Familien-Grill-Spieltag statt.
Rolf Strojec zeigte sich für Gegrilltes und Salate verantwortlich. Der Vorstand war für
Kaffee und Kuchen verantwortlich.
Ende November trafen sich 80 Mitglieder beider Biebertaler Partnerschaftsvereine, der 
Deutsch-Franzosen und der Deutsch-Briten zum traditionellen geselligen Abend. An der
Partnerschaftsbegegnung in Sarrians vom 3. bis 9. August nahmen 40 Biebertaler, davon 12 Jugendliche teil. Eine Schmetterlings- und eine Krokodilfarm wurden besucht. Im Dorfmittelpunkt in Sarrians wurde gemeinsam gefeiert. Eine sehr gelungene Woche, so das
Fazit von Brigitte Meckel-Jung.
Aus der Jugendarbeit berichtete Doris Venekel, Sylvi Hofmann-Eberlein ist als 
Mitarbeiterin mit im Boot. Doris Venekel berichtete davon, dass man den 3. und 4.
Klässlern in Rodheim Französisch-Unterricht angeboten hätte. Sechs Teilnehmer waren
dabei. Jetzt gebe es Planungen für einen weiteren Kurs mit erfreulichen 18 Interessenten. Am 18. Januar habe Bowling in Linden Interesse geweckt. Für den Besuch aus Sarrians
Ende Juli wird demnächst mit Planungen begonnen, am 20. Juni gilt dem Kletterpark am Schiffenberg ein Besuch der jungen Leute.


"Amuse bouche" 13.01.2015  (Text und Bild: Moos)

 

"Die Gemeinde Biebertal trägt die Partnerschaft mit dem südfranzösischen Sarrians und wir füllen sie mit Leben" so die Vorsitzende des Vereins für Deutsch-Französische Freundschaft Biebertal, Brigitte Meckel-Jung am Samstag Abend im Tennisheim in Bieber. Unter den Gästen war auch Bürgermeister Thomas Bender mit Ehefrau Beate.


Angesagt war die erste Vereinsveranstaltung im Jahreslauf  "Amuse Bouche", ein Gourmetangebot unter dem Motto "Typisch Quiche", das zum Auftakt des Jahres Mitglieder und Freunde des Vereins gesellig zusammenführt.


Markus Best hatte in bewährter Weise die Quiches mit drei verschiedenen Auflagen und Geschmacksrichtungen vorbereitet. Dazu gab es, wie könnte es anders sein, Rotwein aus Sarrians und weitere Getränke.

50 Gäste genossen die französische Spezialität.

 

In ihrer Begrüßung informierte Brigitte Meckel-Jung darüber, dass sie den Freunden der Partnerschaft in Sarrians mitgeteilt  hat, wie entsetzt und traurig die Biebertaler Freunde über das Attentat in Paris sind und versicherte ihnen das tiefe Mitgefühl auch aus Biebertal. "Lasst uns mit neuer Motivation zusammenarbeiten und unsere Freundschaft weiter festigen", so Brigitte Meckel-Jung in ihrem Schreiben.


Die Vorsitzende informierte auch zur Entscheidung des Gemeindevorstandes, die Idee einer eventuellen Bouleplatzanlage am Bürgerhaus in Rodheim nicht weiter zu verfolgen und nahm damit alle Gerüchten dahingehend den Wind aus den Segeln.


Da Walter Neugebauer das Amt des Schatzmeisters im Verein niedergelegt hat wird in der Jahreshauptversammlung am 13. Februar um 19.30 Uhr im Saal der Gaststätte Leicht dieses wichtige Amt neu zu besetzen sein, so die Vorsitzende. Sie selber sei nun 40 Jahre im Vorstand und 20 als Vorsitzende tätig, wolle zwar nicht zurücktreten, würde sich aber freuen wenn die Frage nach einer neuen, oder einem neuen Vorsitzenden kein Tabu sein, sondern in Gang käme.

Als Schmakerl nach dem schmackhaften Abendessen lud Cenneth Löhr zu einer eindrucksvollen Bilderschau mit Impressionen aus der Provence ein, produziert mit eigener Kamera. Dafür erhielt er dankbaren Beifall und ein herzliches Dankeschön.

Uhrzeit
Kalender